header banner
Default

Öl Aktien kaufen im Jahr 2023: Die besten Optionen im Vergleich


ANZEIGE about

Die Informationen auf businessinsider.de/krypto/ werden von der finixio Ltd zur Verfügung gestellt und enthalten sogenannte Affiliate Links, für die die Betreiber eine gerine Provision erhält. Die hier empfohlenen Produkte wurden subjektiv, aber redaktionell unabhängig ausgewählt

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Die Inhalte dieser Webseite dienen nur zu Informationszwecken und sind keine Anlageberatung. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch

Ein Angebot der Finixio Ltd.

öl aktien kaufen 2023 markiert eine Phase, in der sich die Weltwirtschaft von den Herausforderungen der Pandemie erholt und sich zugleich auf die Energiewende vorbereitet.

Der Kauf von Öl Aktien könnte eine strategische Entscheidung sein, um von den Marktchancen zu profitieren, die sich aus den dynamischen Veränderungen in der Energiebranche ergeben.

Öl Aktien repräsentieren eine Investition in eines der traditionell stabilen und ertragsstarken Segmente des Marktes. In diesem Artikel wird eine Auswahl der besten Öl Aktien vorgestellt, die im Jahr 2023 in Betracht gezogen werden könnten. Die Auswahl umfasst sowohl große integrierte Ölunternehmen, die in verschiedenen Segmenten der Öl- und Gasindustrie tätig sind, als auch spezialisierte Unternehmen, die sich auf bestimmte Bereiche wie Exploration, Produktion oder Raffinerie konzentrieren.

Durch den Vergleich verschiedener Aspekte wie der finanziellen Gesundheit, der Dividendenpolitik und der Marktstellung dieser Unternehmen, soll ein klareres Bild davon vermittelt werden, welche Öl Aktien im Jahr 2023 attraktiv erscheinen könnten.

Welche Öl Aktien kaufen

VIDEO: Öl Aktien kaufen? 📈 – diese 3 Werte sollten Sie im Depot haben 💰
LenzPartner

welche öl aktien kaufen Die Entscheidung, welche Aktien für Anfänger kaufen, kann oft eine Herausforderung darstellen, insbesondere in einer Branche, die von volatilen Marktbedingungen und einer Vielzahl von globalen Faktoren beeinflusst wird.

Dennoch bieten Öl Aktien eine Möglichkeit, in ein Segment zu investieren, das trotz der steigenden Bedeutung erneuerbarer Energien nach wie vor eine zentrale Rolle im globalen Energieportfolio spielt.

Die hier vorgestellten Unternehmen repräsentieren eine breite Palette von Aktivitäten in der Öl- und Gasbranche und bieten eine Mischung aus Stabilität, Wachstumspotential und Dividendenrendite. Die Auswahl der richtigen Öl Aktien erfordert eine gründliche Analyse und ein Verständnis sowohl der spezifischen Unternehmensperformance als auch der breiteren Markt- und geopolitischen Dynamiken.

Es ist auch wichtig, die langfristige Vision und die Anpassungsfähigkeit des Unternehmens an die sich wandelnde Energielandschaft zu berücksichtigen. In den folgenden Abschnitten werden acht prominente Öl Aktien vorgestellt, die in verschiedenen Segmenten der Branche tätig sind. Von integrierten Öl- und Gasriesen wie Exxon Mobil und Chevron, die eine breite Palette von Aktivitäten abdecken, bis hin zu spezialisierten Unternehmen wie Diamondback Energy, die sich auf bestimmte Marktsegmente konzentrieren.

Durch die Betrachtung einer Vielzahl von Unternehmen unterschiedlicher Größe und Ausrichtung können Investoren ein besseres Verständnis für die unterschiedlichen Möglichkeiten und Risiken erhalten, die mit dem Kauf von Öl Aktien verbunden sind. Diese Analyse soll dabei helfen, eine informierte Entscheidung zu treffen und die Öl Aktien zu identifizieren, die am besten zu den individuellen Investitionszielen und Risikotoleranzen passen.

🔖 Tipp zum Lesen: Günstige Aktien mit Potenzial

Exxon Mobil Corporation

VIDEO: Öl steigt weiter: die Aktien, die du kennen musst
Rohstoff Investor

ExonMobil Aktie kaufen Exxon Mobil Corporation ist eines der weltweit größten börsennotierten internationalen Öl- und Gasunternehmen. Mit Hauptsitz in Irving, Texas, USA, wurde es im Jahr 1999 durch die Fusion von Exxon und Mobil gegründet, zwei Unternehmen mit Wurzeln, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen.

Durch ihre verschiedenen Tochterunternehmen und verbundenen Unternehmen ist Exxon Mobil in nahezu allen Aspekten der Energiebranche tätig. Der Konzern ist in drei Hauptgeschäftsbereichen tätig: Upstream, Downstream und Chemical.

  • Upstream: Im Upstream-Segment konzentriert sich Exxon Mobil auf die Exploration, Entwicklung und Produktion von Rohöl und Erdgas. Das Unternehmen hat bedeutende Explorations- und Produktionsaktivitäten in verschiedenen Teilen der Welt, einschließlich Nordamerika, Europa, Afrika und Asien-Pazifik.
  • Downstream: Der Downstream-Bereich umfasst die Raffinerie und den Vertrieb von Erdölprodukten. Exxon Mobil betreibt mehrere Raffinerien in verschiedenen Ländern und verfügt über ein umfangreiches Vertriebsnetzwerk, das Benzin, Diesel und andere Erdölprodukte an Endverbraucher liefert.
  • Chemical: Im Chemical-Segment produziert und verkauft Exxon Mobil eine Vielzahl von petrochemischen Produkten, die in vielen Industriezweigen verwendet werden, darunter in der Automobil-, Bau- und Verpackungsindustrie.

Exxon Mobil ist auch für seine wissenschaftliche Forschung und Entwicklung (F&E) bekannt und investiert in Technologien zur Verbesserung der Effizienz und Reduzierung der Umweltauswirkungen seiner Betriebe. In den letzten Jahren hat das Unternehmen auch Interesse an erneuerbaren Energien und Technologien zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung gezeigt, um seine Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Im Jahr 2023 hat Exxon Mobil eine bedeutende Entwicklung durchgemacht, sowohl in Bezug auf strategische Partnerschaften als auch in Bezug auf ihre Dividendenpolitik. Ein interessantes Gerücht, das in der Branche kursierte, war eine mögliche Fusion zwischen Exxon Mobil und Pioneer Natural Resources. Dieses Gerücht ist nicht neu und zirkuliert schon seit 2017. Die Diskussionen wurden im April 2023 wieder aufgenommen, aber wie in vielen früheren Fällen kam es zu keiner Einigung.

Falls eine solche Fusion zustande käme, könnte sie die größte Akquisition von Exxon seit seiner Fusion mit Mobil Oil Company im Jahr 1998 darstellen. Die Fusion würde auch die Stellung der kombinierten Unternehmen im Permian Basin, dem weltweit aktivsten Öl- und Gasfeld, festigen. Diese Region ist bekannt für ihre großen Reserven und die beiden Unternehmen besitzen bereits erhebliche Landflächen in diesem Gebiet.

Dies würde nicht nur die Effizienz in Bezug auf Wasser- und Ressourcennutzung verbessern, sondern auch die betriebliche Effizienz durch Synergien in den Bereichen Bohr- und Fracking-Planung erhöhen​​. Die Dividendenpolitik von Exxon Mobil bleibt auch im Jahr 2023 attraktiv. Das Unternehmen hat eine regelmäßige vierteljährliche Dividende von 0,91 USD pro Aktie bekannt gegeben, was auf eine jährliche Dividende von 3,64 USD pro Aktie hinausläuft.

Die Dividendenpolitik von Exxon Mobil bleibt auch im Jahr 2023 attraktiv. Das Unternehmen hat eine regelmäßige vierteljährliche Dividende von 0,91 USD pro Aktie bekannt gegeben, was auf eine jährliche Dividende von 3,64 USD pro Aktie hinausläuft. Die Dividendenrendite liegt bei etwa 3,40 % und das Unternehmen zahlt diese Dividenden vierteljährlich aus. Es wurde auch angekündigt, dass die Dividende im Vergleich zum Vorjahr steigen wird, was die nachhaltige Dividendenpolitik des Unternehmens unterstreicht, die seit vier Jahrzehnten besteht. Es ist auch bemerkenswert, dass die Auszahlungsquote bei 29,12% liegt, was auf eine nachhaltige Dividendenpolitik hindeutet​​.

Die jüngsten strategischen Bewegungen und die solide Dividendenpolitik von Exxon Mobil könnten es zu einer attraktiven Investition für Anleger machen, die an einer langfristigen Investition in den Energiesektor interessiert sind, insbesondere in etablierte Unternehmen mit einer starken Präsenz in produktiven Energiegebieten.

Chevron Corporation

VIDEO: Israel Schock - Öl Aktien mit über 120% Rallye Potenzial!
HKCM

Chevron Aktie kaufen Die Chevron Corporation ist ein multinationaler Energiekonzern mit Hauptsitz in San Ramon, Kalifornien, USA. Als eines der größten Ölunternehmen weltweit, ist Chevron in verschiedenen Segmenten der Energiebranche tätig, darunter in der Exploration, Produktion, Raffinerie und dem Vertrieb von Erdöl und Erdgas.

Chevron ist auch in der Chemiebranche aktiv und stellt eine Vielzahl von petrochemischen Produkten her. Mit einem starken Engagement in Forschung und Entwicklung arbeitet das Unternehmen an der Verbesserung der Betriebseffizienz und an Technologien zur Reduzierung der Umweltauswirkungen seiner Aktivitäten. Im Jahr 2023 hat Chevron einige bedeutende Entwicklungen erlebt.

Es hat seine Partnerschaft mit Brightmark LLC ausgebaut, um Projekte zur Methanreduzierung zu entwickeln, die den Methanausstoß aus Rinderbetrieben verringern sollen​. Zudem hat Chevron eine Partnerschaft mit Mercuria Energy Trading, einem globalen Rohstoffhandelsunternehmen, eingegangen, um digitale Lösungen zur Verbesserung des Handels- und Risikomanagements zu entwickeln​.

Im Rahmen der Bemühungen um eine kohlenstoffärmere Zukunft hat Chevron angekündigt, seine Investitionen in erneuerbare Energien und kohlenstoffarme Technologien zu erhöhen, und hat dabei ein besonderes Augenmerk auf Wasserstoffprojekte gelegt​​. Außerdem plant Chevron, seinen Kapitalhaushalt für 2023 um 25% zu erhöhen, was teilweise auf die Inflation zurückzuführen ist. Ein Teil dieser Erhöhung wird zur Steigerung der Investitionen in Projekte mit niedrigerem Kohlenstoffausstoß verwendet​​.

Finanziell hat Chevron im ersten Quartal 2023 einen Gewinn von 6,6 Milliarden US-Dollar und im zweiten Quartal einen Gewinn von 6,0 Milliarden US-Dollar erzielt​. Die Dividendenpolitik von Chevron bleibt attraktiv, mit einer vierteljährlichen Dividende von 1,51 US-Dollar pro Aktie, was einer jährlichen Dividende von 6,04 US-Dollar pro Aktie entspricht. Die Dividendenrendite beträgt etwa 3,71 %, und die Auszahlungsquote liegt bei 38,30 %​​.

Chevron Corporation präsentiert sich als robustes Unternehmen mit soliden Finanzkennzahlen, einer attraktiven Dividendenpolitik und einer aktiven Beteiligung an Partnerschaften und Projekten, die auf eine nachhaltigere Energiezukunft abzielen.

Occidental Petroleum Corporation

VIDEO: Diese günstigen Dividenden Aktien im November 2023 kaufen😍💰
Flo Pharell

occidental petroleum corporation aktie kaufen Die Occidental Petroleum Corporation, oft nur als Occidental bezeichnet, ist ein internationales Energieunternehmen mit bedeutenden Aktivitäten in den Bereichen Exploration, Produktion und Vermarktung von Öl und Gas sowie in der Chemieindustrie.

Mit Hauptsitz in Houston, Texas, ist Occidental einer der größten Ölproduzenten in den USA und verfügt über umfangreiche Reserven und Produktionsstätten in verschiedenen Teilen der Welt, einschließlich des Nahen Ostens, Lateinamerikas und Afrikas. Im Jahr 2023 hat Occidental eine wesentliche strategische Maßnahme ergriffen, indem es Carbon Engineering, ein Unternehmen, das sich auf Direct Air Capture-Technologie zur Abscheidung von Kohlendioxid aus der Atmosphäre spezialisiert hat, für 1,1 Milliarden USD erworben hat.

Diese Akquisition ist ein klares Zeichen für Occidentals Engagement für die Reduzierung von Treibhausgasemissionen und die Diversifikation seiner Geschäftsstrategie in Richtung erneuerbare Energien und Kohlenstoffabscheidungstechnologien​. Durch die Integration von Carbon Engineerings Technologie könnte Occidental eine führende Position im Bereich der Kohlenstoffabscheidung und -speicherung einnehmen, was langfristig erhebliche Vorteile bringen könnte.

Die finanzielle Performance von Occidental im Jahr 2023 zeigt eine solide Performance, mit einem Vorsteuergewinn von 1,6 Milliarden USD im ersten Quartal und 1,1 Milliarden USD im zweiten Quartal​​. Diese positiven Finanzergebnisse demonstrieren die Rentabilität des Kerngeschäfts von Occidental und seine Fähigkeit, in einem volatilen Marktumfeld erfolgreich zu agieren.

In Bezug auf die Dividendenpolitik hat Occidental seine Dividende auf 0,18 USD pro Aktie pro Quartal oder 0,72 USD pro Aktie jährlich erhöht, was eine attraktive Dividendenrendite von 1,21 % ergibt​. Diese Erhöhung reflektiert das Engagement des Unternehmens für eine kontinuierliche Aktionärsrendite und könnte auch ein Zeichen für das Vertrauen in seine zukünftige finanzielle Stabilität und Wachstumsstrategie sein.

Die Dividende wird vierteljährlich ausgezahlt. Occidental hat auch eine bemerkenswerte Präsenz im Permian Basin, einer der produktivsten und aktivsten Öl- und Gasregionen in den Vereinigten Staaten. Durch strategische Akquisitionen und Partnerschaften hat das Unternehmen seine Ressourcenbasis in dieser Region erheblich erweitert.

🔖 Tipp zum Lesen: Aktien mit monatlicher Dividende

Die starke Position von Occidental im Permian Basin könnte das Unternehmen in einer guten Position platzieren, um von den hohen Öl- und Gaspreisen zu profitieren und seine Produktionskapazitäten weiter auszubauen.

Darüber hinaus hat Occidental in den letzten Jahren in Technologien investiert, um die Effizienz seiner Betriebe zu verbessern und die Umweltauswirkungen zu minimieren. Diese Investitionen umfassen fortschrittliche Bohrtechniken, automatisierte Betriebsabläufe und Projekte zur Reduzierung von Methanemissionen.

Insgesamt stellt Occidental Petroleum Corporation eine interessante Investitionsmöglichkeit dar, insbesondere für Anleger, die an einer langfristigen Investition in den Energiesektor interessiert sind. Mit soliden Finanzen und Dividendenpolitik sowie strategischen Initiativen zur Positionierung im Bereich erneuerbarer Energien und Kohlenstoffabscheidungstechnologien könnte Occidental eine lohnende Überlegung für den Kauf einer Öl Aktie sein.

TotalEnergies SE

VIDEO: 03.04.23 Öl Aktie
onvista

TotalEnergies Akie kaufen TotalEnergies SE, vormals Total S.A., ist ein französisches multinationales Unternehmen, das sich auf die Bereiche Erdöl, Erdgas und niedrigemissions Energien spezialisiert hat. Mit Sitz in Courbevoie, Frankreich, ist TotalEnergies SE eines der größten Energieunternehmen der Welt und ein bedeutender Spieler in der globalen Energiewirtschaft.

Das Unternehmen hat eine starke Präsenz in mehr als 130 Ländern und ist in allen Segmenten der Energiebranche tätig, von der Exploration und Produktion von Erdöl und Erdgas bis hin zur Raffinerie, dem Marketing und der Vertrieb von Treibstoffen und Schmierstoffen. In den letzten Jahren hat TotalEnergies SE sein Engagement für erneuerbare Energien und niedrigemissions Technologien verstärkt, um die Herausforderungen des Klimawandels anzugehen und die Energiewende zu unterstützen.

Die Aktie von TotalEnergies SE ist für ihre stabile Performance und attraktive Dividendenpolitik bekannt. Für das Jahr 2023 beträgt die jährliche Dividende 3,22 USD pro Aktie, was eine solide Rendite für die Aktionäre darstellt. Der Vorstand hat die Ausschüttung einer zweiten Zwischendividende für das Geschäftsjahr 2023 in Höhe von 0,74 € pro Aktie beschlossen, was einem Anstieg von 7,25 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Auszahlungsquote von 41,92 % zeigt, dass das Unternehmen einen guten Teil seines Gewinns an die Aktionäre zurückgibt, während es auch genügend Mittel für zukünftige Investitionen und Projekte behält.

Im Jahr 2023 hat TotalEnergies SE eine strategische Entscheidung getroffen, indem es Total Eren übernommen hat, um sein Portfolio im Bereich der erneuerbaren Energien zu erweitern. Diese Akquisition repräsentiert eine Nettoinvestition von rund 1,5 Milliarden Euro und wird voraussichtlich das Netto-Betriebseinkommen von TotalEnergies SE um etwa 176,62 Millionen US-Dollar erhöhen.

Durch die Integration von Total Eren, einem globalen Akteur mit einer erneuerbaren Energieproduktion von 3,5 GW und einer Pipeline von 10 GW, positioniert sich TotalEnergies SE stärker im Bereich der erneuerbaren Energien.

Die Aktie von TotalEnergies SE hat im Jahr 2023 eine Preisspanne zwischen 47,84 USD und 67,33 USD erlebt, und zum Zeitpunkt der letzten Berichterstattung wurde die Aktie zu 63,99 USD gehandelt. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei 157,07 Milliarden USD, und es hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 8,34, was es im Vergleich zu vielen anderen Unternehmen im Energiesektor attraktiv macht.

TotalEnergies SE hat seine Strategie für die nächsten Jahre klar umrissen und plant, seine Stromerzeugung bis 2030 auf mehr als 100 TWh zu erweitern. Mit jährlichen Investitionen von 4 Milliarden USD zielt das Unternehmen darauf ab, seinen Cashflow von 2 Milliarden USD im Jahr 2023 auf mehr als 4 Milliarden USD bis 2028 zu steigern.

Die jüngsten Investitionen und strategischen Bewegungen von TotalEnergies SE zeigen, dass das Unternehmen fest entschlossen ist, seine Position im Energiesektor weiter auszubauen, sowohl im traditionellen Öl- und Gasgeschäft als auch im wachsenden Markt für erneuerbare Energien und Elektrizität.

Shell plc

VIDEO: Warren Buffett hört nicht auf Öl-Aktien zu kaufen!
Bruno Kreidler

Shell Aktie kaufenShell plc, ein britisches multinationaler Energiekonzern, ist ein integraler Akteur in der globalen Energiebranche. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden und ist in über 70 Ländern tätig.

Shell ist in vielen Segmenten der Energiebranche tätig, einschließlich der Exploration, Produktion, Raffinerie und Vertrieb von Öl und Gas, sowie der Herstellung und Vertrieb von Chemieprodukten. Darüber hinaus ist Shell in den letzten Jahren aktiv in den Bereich erneuerbare Energien eingetreten.

Im Jahr 2023 hat Shell durch seine Tochtergesellschaft Shell Petroleum NV die vollständige Übernahme von Nature Energy Biogas A/S, einem Produzenten von erneuerbarem Erdgas, abgeschlossen. Dieser Schritt ist Teil der breiteren Strategie von Shell, sich in Richtung erneuerbarer Energiequellen zu diversifizieren und eine entscheidende Rolle im globalen Energieübergang zu spielen​​.

Ein weiterer bemerkenswerter Schritt im Jahr 2023 war die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung zwischen Shell USA, Inc. und Shell Midstream Partners, L.P. Diese Vereinbarung sieht vor, dass Shell USA alle gemeinsamen Einheiten erwirbt, die die begrenzten Partnerinteressen in Shell Midstream Partners, L.P. repräsentieren​.

In Bezug auf die finanzielle Ausrichtung hat Shell für 2023 eine Cash-Capital-Expenditure (Capex) im Bereich von 23 bis 27 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Das Unternehmen hat das Ziel, mindestens 20-30 % des Cashflows aus dem Betrieb an die Aktionäre auszuschütten, wobei diese Ausschüttungen eine Kombination aus Dividenden und Aktienrückkäufen sein können​​.

Die Dividendenpolitik von Shell im Jahr 2023 zeigt eine fortgesetzte Verpflichtung zur Ausschüttung an die Aktionäre. Im letzten Jahr zahlte Shell eine Dividende von 2,31 US-Dollar pro Aktie, mit einer Dividendenrendite von 3,65 %. Die Dividenden werden vierteljährlich gezahlt.

Die Dividendenpolitik von Shell im Jahr 2023 zeigt eine fortgesetzte Verpflichtung zur Ausschüttung an die Aktionäre. Im letzten Jahr zahlte Shell eine Dividende von 2,31 US-Dollar pro Aktie, mit einer Dividendenrendite von 3,65 %. In Bezug auf die Aktienperformance hat Shell in letzter Zeit einen positiven Trend erlebt und Shell gilt derzeit als die am höchsten bewertete Gesellschaft in der integrierten Öl- und Gasbranche. Shell wird von den Analysten positiv bewertet, was auf eine stabile Performance und ein gutes Management hindeutet.

Insgesamt lässt sich sagen, dass Shell plc durch verschiedene strategische Schritte und eine solide Dividendenpolitik eine attraktive Wahl für Öl-Aktien Investoren darstellt, die an einer langfristigen Beteiligung an der Energiebranche interessiert sind, insbesondere in einem Unternehmen, das sich aktiv an den globalen Energieübergang anpasst.

Petroleo Brasileiro S.A. – Petrobras (ADR)

VIDEO: Geheim-Tipp für 2024? Diese Aktien...
Erichsen

Petrobras Aktie kaufen Petróleo Brasileiro S.A. – Petrobras, kurz Petrobras, ist ein halbstaatliches Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Rio de Janeiro, Brasilien. Gegründet im Jahr 1953, hat sich Petrobras zu einem der größten Unternehmen in Lateinamerika entwickelt.

Petrobras ist in verschiedenen Sektoren der Öl- und Gasindustrie tätig, einschließlich Exploration, Produktion, Raffinerie, Vermarktung, Transport und Verkauf von Öl und Gas.

In jüngster Zeit hat Petrobras einige bedeutende Entwicklungen und Partnerschaften verzeichnet. Unter anderem hat Petrobras einen Vertrag mit Transocean Ltd. für die Bereitstellung von Bohrdienstleistungen in Brasilien unterzeichnet und eine strategische Partnerschaft mit WEG zur Entwicklung von Onshore-Windenergieprojekten in Brasilien eingegangen​​.

Im Rahmen des strategischen Plans 2023-2027 hat Petrobras seine Absicht bekundet, bis 2027 13 neue FPSOs (Floating Production Storage and Offloading Units) in Betrieb zu nehmen und in den nächsten fünf Jahren etwa 68 Milliarden US-Dollar zu investieren, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf erneuerbaren Energien und Technologien zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung gelegt wird​.

Die Marktkapitalisierung von Petrobras liegt bei etwa 100 Milliarden USD, und das Unternehmen erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von 124,47 Milliarden USD und einen Nettogewinn von 36,62 Milliarden USD​4​​5​​6​.

Die Analystenbewertungen für Petrobras sind gemischt, mit 6 Analysten, die die Aktie als Kauf empfehlen, während 6 Analysten eine Halteempfehlung aussprechen. Die Schätzungen zeigen eine durchschnittliche Bewegung von +3,57 %. Die Schulden-Eigenkapital-Verhältnisse von Petrobras sind ebenfalls bemerkenswert, mit einem Gesamtschulden-Eigenkapital-Verhältnis von 0,75 und einem langfristigen Schulden-Eigenkapital-Verhältnis von 0,62, was auf eine solide finanzielle Position des Unternehmens hindeutet​.

Die Aktie von Petrobras könnte für Investoren attraktiv sein, die an einem Engagement in einem etablierten Energieunternehmen interessiert sind, das sich auch auf erneuerbare Energien und nachhaltige Technologien konzentriert, aber nicht aus Europa oder den USA stammt.

Diamondback Energy Inc

VIDEO: Diese Aktien kaufe ich im November 2023📈💰
Flo Pharell

Diamondback Energy Aktie kaufen Diamondback Energy Inc. ist ein unabhängiges Öl- und Erdgasunternehmen mit Sitz in Midland, Texas. Es konzentriert sich auf die Akquisition, Entwicklung, Exploration und Ausbeutung von unkonventionellen, an Land gelegenen Öl- und Erdgasreserven, hauptsächlich im Permian Basin in West Texas.

Die Diamondback Energy Öl Aktie ist insbesondere aufgrund einer Reihe von Akquisitionen wie zum Beispiel den Erwerb von Pachtinteressen und verwandten Öl- und Gasanlagen von Guidon Operating LLC für 375 Millionen US-Dollar in bar und 10,68 Millionen Aktien oder einer Kaufvereinbarung, um alle Pachtinteressen und verwandten Vermögenswerte von FireBird Energy LLC im Austausch für 5,86 Millionen Diamondback-Stammaktien und 775 Millionen US-Dollar in bar zu erwerben, interessant.

Darüber hinaus erwarb Diamondback alle öffentlich gehaltenen Stammaktien, die die beschränkten Partnerinteressen an Rattler Midstream LP repräsentieren, die nicht bereits im Besitz von Diamondback und seinen Tochtergesellschaften waren.

Zu den jüngsten strategischen Bewegungen gehört die definitive Kauf- und Verkaufsvereinbarung durch ihre Tochtergesellschaft Viper Energy Partners LP, um bestimmte Mineral- und Lizenzgebühren von Tochtergesellschaften von Warwick Capital zu erwerben​​. Außerdem hat Diamondback im Januar 2023 die Akquisition aller Pachtinteressen und verwandter Vermögenswerte von Lario Permian, LLC, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Lario Oil & Gas Company, abgeschlossen​​.

Diese Aktionen zeigen die strategische Ausrichtung von Diamondback auf Wachstum durch Akquisitionen und Entwicklung von Ressourcen sowie die Bemühungen um nachhaltige Betriebspraktiken, die sowohl finanzielle Stabilität als auch Umweltverantwortung reflektieren.

Im Bereich der Nachhaltigkeit hat Diamondback eine Reduzierung der Treibhausgasintensität um 20% im Vergleich zum Baseline-Jahr 2019 erreicht und strebt eine Reduzierung um 50% bis 2024 an. Im Jahr 2022 wurden freiwillige Kohlenstoffgutschriften erworben, um etwa 1,5 Millionen Tonnen CO2 zu kompensieren, was zu null netto Scope 1-Emissionen führte​.

Finanziell verzeichnete Diamondback im ersten Quartal 2023 einen Nettogewinn von 712 Millionen US-Dollar oder 3,88 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Der bereinigte Nettogewinn betrug 751 Millionen US-Dollar oder 4,10 US-Dollar pro verwässerter Aktie, und der Nettoumsatzerlös aus betrieblichen Tätigkeiten belief sich auf 1,43 Milliarden US-Dollar​​.

Im Jahr 2023 hat Diamondback Energy Inc. eine aktive Dividendenpolitik und Aktienrückkaufprogramm fortgesetzt. Im zweiten Quartal 2023 wurden 2.427.880 Aktien für 321 Millionen USD zurückgekauft, mit einem gewichteten Durchschnittspreis von 136,40 USD pro Aktie​.

Die Dividendenpolitik von Diamondback Energy ist ebenfalls sehr zufriedenstellend. Das Unternehmen zahlt eine vierteljährliche Dividende, wobei die letzte bekannte Dividende 0,84 USD pro Aktie betrug, was auf eine jährliche Dividende von 3,36 USD pro Aktie und eine Dividendenrendite von etwa 2,23 % hinausläuft.

ConocoPhillips

VIDEO: Warren Buffett: Aktien für Anfänger 2023 | 3 einfache Regeln
Lean Invest Ruben Altmann

ConocoPhillips Aktie kaufen ConocoPhillips, mit Hauptsitz in Houston, Texas, ist ein multinationales Energieunternehmen, das sich hauptsächlich auf die Exploration und Produktion von Erdöl und Erdgas konzentriert.

Es ist eines der größten unabhängigen E&P-Unternehmen (Exploration und Produktion) weltweit. In den letzten Jahren hat ConocoPhillips eine Strategie der finanziellen Disziplin und des Shareholder-Returns verfolgt, was durch die kontinuierliche Zahlung und Erhöhung von Dividenden sowie durch Aktienrückkäufe unterstrichen wird.

Im Jahr 2023 hat ConocoPhillips einige bedeutende Entwicklungen und strategische Schritte unternommen. Ein herausragendes Ereignis war die Akquisition der restlichen Anteile am Surmont Ölsandprojekt, wodurch das Unternehmen die vollständige Eigentümerschaft über die Operationen in Alberta erlangte. Diese Transaktion zielte darauf ab, die Bemühungen von ConocoPhillips zu unterstützen, im Jahr 2023 11 Milliarden US-Dollar an Kapital zurückzugeben​​.

Darüber hinaus hat ConocoPhillips Pläne bekannt gegeben, die Funktion des Upstream-Betreibers zu übernehmen und zusätzliche Anteile an APLNG zu erwerben​​. Die Finanzperformance von ConocoPhillips im Jahr 2023 zeigt eine starke Kapitalrendite mit einer geplanten Rückführung von 11 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre. Die nächste Ex-Dividenden-Datum ist der 27. September 2023, und die nächste vierteljährliche Dividendenzahlung von 0,51 US-Dollar pro Aktie wird am Montag, den 16. Oktober 2023, an die Aktionäre geleistet.

Die Dividendenrendite des Unternehmens liegt bei 1,65 %, und im letzten Jahr wurden 2,02 US-Dollar pro Aktie ausgezahlt​​. Die Aktie von ConocoPhillips hat im Laufe des Jahres 2023 eine Preisspanne zwischen 91,53 US-Dollar und 138,49 US-Dollar erlebt, mit einer Marktkapitalisierung von 138,11 Milliarden US-Dollar und einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (P/E Ratio) von 11,11. Der Preis zielt laut Experten auf 135,63 US-Dollar ab, was auf ein potenzielles Aufwärtspotenzial hindeutet​​.

In der jüngsten Finanzberichterstattung für das zweite Quartal 2023 meldete ConocoPhillips Einnahmen und bereinigte Einnahmen von 2,2 Milliarden US-Dollar oder 1,84 US-Dollar pro Aktie​​. Diese Zahlen reflektieren die solide finanzielle Performance des Unternehmens und seine Fähigkeit, trotz der volatilen Marktbedingungen im Energiebereich wertsteigernde Renditen für seine Aktionäre zu erzielen.

Die Dividendenpolitik von ConocoPhillips unterstreicht die Verpflichtung des Unternehmens gegenüber seinen Aktionären und reflektiert seine finanzielle Stärke und die Fähigkeit, auch in einem herausfordernden Marktumfeld konsistente Renditen zu erzielen. Mit einer soliden Bilanz, einer strategischen Ausrichtung auf Kernaktivitäten und einer nachhaltigen Dividendenpolitik stellt ConocoPhillips eine potenziell attraktive Investitionsmöglichkeit für Öl Aktien Anleger dar, die an einer langfristigen Beteiligung im Energiebereich interessiert sind.

Worauf beim Kauf von Öl Aktien achten?

VIDEO: Das sind JETZT die sichersten Aktien!
Hell investiert

Beim Kauf von Öl Aktien gibt es verschiedene Faktoren und Überlegungen, die Anleger berücksichtigen sollten. Der Energiesektor ist komplex und kann von vielen externen Faktoren beeinflusst werden, die sich auf die Performance von Öl- und Gasunternehmen auswirken können. Hier sind einige wichtige Überlegungen und Schritte, die Anleger berücksichtigen sollten, wenn sie in Öl Aktien investieren wollen:

Verständnis des EnergiesektorsUnternehmensanalyseRisikobewertungNachhaltigkeit und UmweltbewusstseinPortfolio-DiversifikationLangfristige vs. kurzfristige InvestitionenTechnische AnalyseFundamentalanalyseWirtschaftliche Indikatoren und Makroökonomische Faktoren

Verständnis des Energiesektors

VIDEO: 10 Aktien für die Ewigkeit (2023) + 7 Top-Kriterien
Aktienrebell
  • Branchenkenntnis: Ein grundlegendes Verständnis des Energiesektors und seiner Funktionsweise ist entscheidend. Dies umfasst ein Verständnis für die verschiedenen Segmente der Branche wie Upstream, Midstream und Downstream sowie die damit verbundenen Risiken und Chancen.
  • Markttrends: Die Beobachtung aktueller Markttrends und geopolitischer Ereignisse, die den Ölpreis beeinflussen können, ist wichtig. Die OPEC-Entscheidungen, geopolitische Spannungen und andere globale Ereignisse können die Ölpreise und damit die Performance von Öl Aktien stark beeinflussen.
  • Regulatorische Umgebung: Die Kenntnis der regulatorischen Umgebung in den Ländern, in denen die Öl- und Gasunternehmen tätig sind, ist auch entscheidend. Änderungen in den Umweltvorschriften oder Steuergesetzen können erhebliche Auswirkungen auf die Rentabilität von Öl- und Gasunternehmen haben.

Unternehmensanalyse

VIDEO: Mein FAZIT nach 3 Jahren ETF SPARPLAN investieren...
Finanz-Academy
  • Finanzielle Stärke: Die Analyse der Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen sowie der Cashflow-Rechnungen der Unternehmen kann einen Einblick in die finanzielle Gesundheit und die Rentabilität des Unternehmens geben.
  • Dividendenpolitik: Viele Öl- und Gasunternehmen zahlen Dividenden aus. Die Überprüfung der Dividendenhistorie und der Auszahlungsquote kann helfen, Unternehmen mit einer soliden und nachhaltigen Dividendenpolitik zu identifizieren.
  • Management-Qualität: Die Erfahrung und Kompetenz des Managements können ein Indikator für die zukünftige Performance des Unternehmens sein. Ein starkes Management-Team kann besser auf Marktveränderungen reagieren und das Unternehmen durch schwierige Zeiten führen.

Risikobewertung

VIDEO: 1.000€ in 2023 investieren: So geht's!
FINANZFOKUS
  • Marktrisiko: Öl Aktien sind bekanntermaßen volatil und können von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden, darunter die globale Wirtschaft, politische Ereignisse und Veränderungen in der Nachfrage und im Angebot auf dem Ölmarkt.
  • Länderrisiko: Die politische Stabilität und die regulatorische Umgebung in den Ländern, in denen ein Öl- und Gasunternehmen tätig ist, können auch ein Risiko darstellen.
  • Währungsrisiko: Da viele Öl- und Gasunternehmen international tätig sind, können Währungsschwankungen die Einnahmen und die Rentabilität beeinflussen.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein

VIDEO: Top 5 ETFs für die Ewigkeit!
FINANZFOKUS
  • Umweltverträglichkeit: Die Bemühungen des Unternehmens in Bezug auf Umweltschutz und nachhaltige Geschäftspraktiken sind ebenfalls zu berücksichtigen. Investoren könnten Unternehmen bevorzugen, die in erneuerbare Energien investieren und Umweltinitiativen unterstützen.
  • Soziale Verantwortung: Die soziale Verantwortung des Unternehmens, einschließlich seiner Beziehungen zu den Gemeinschaften, in denen es tätig ist, und seiner Arbeitspraktiken, können auch ein wichtiger Faktor sein.

Portfolio-Diversifikation

VIDEO: Top 3 Aktien - Für einen Kauf im November 2023
Dividenden TV
  • Branchendiversifikation: Investitionen in verschiedene Segmente des Energiesektors wie Upstream, Midstream und Downstream können helfen, das Risiko zu verringern. Jedes Segment hat seine eigene Dynamik und Risikoprofile, und eine gute Diversifikation kann helfen, die Auswirkungen von Marktschwankungen abzumildern.
  • Geographische Diversifikation: Investitionen in Öl- und Gasunternehmen, die in verschiedenen geografischen Regionen tätig sind, können auch eine effektive Diversifikationsstrategie sein. Dies kann helfen, das Risiko zu verringern, das mit politischen Instabilitäten oder regulatorischen Änderungen in einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region verbunden ist.
  • Unternehmensgröße: Eine Mischung aus großen integrierten Ölunternehmen, mittelgroßen Produzenten und kleinen unabhängigen Explorationsunternehmen kann auch eine gute Diversifikationsstrategie sein. Große Unternehmen haben tendenziell stabilere Einnahmen und sind weniger volatil, während kleinere Unternehmen das Potenzial für höhere Renditen bieten können, jedoch mit einem höheren Risiko verbunden sind.
  • Anlageklassen: Neben Aktien können Investoren auch in andere Anlageklassen wie Rohstoff-Futures, ETFs oder sogar Anleihen von Öl- und Gasunternehmen investieren, um eine breitere Diversifikation zu erreichen.

Langfristige vs. kurzfristige Investitionen

VIDEO: 5 verprügelte Aktien || Turnaround Chance (2024)
Nik Navarskij
  • Langfristige Investitionen: Bei langfristigen Investitionen ist es wichtig, Unternehmen mit soliden Fundamentaldaten, einer starken Bilanz, nachhaltigen Geschäftspraktiken und einer klaren Vision für die Zukunft zu identifizieren. Langfristige Investoren suchen oft nach Unternehmen, die in der Lage sind, über längere Zeiträume hinweg stabile und wachsende Dividenden zu zahlen.
  • Kurzfristige Investitionen: Kurzfristige Investoren könnten sich auf Unternehmen konzentrieren, die von bestimmten Markttrends oder Ereignissen profitieren könnten. Dies erfordert eine gründliche Analyse der Marktdynamik und der Fähigkeit des Unternehmens, auf kurzfristige Chancen oder Herausforderungen zu reagieren.

Technische Analyse

VIDEO: Schilling: Wie Öl-Aktien im Depot vor Inflation schützen können
wallstreetONLINE
  • Chartanalyse: Die Überprüfung von Aktiencharts kann helfen, historische Preisbewegungen und Handelsvolumina zu verstehen. Trendlinien, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sowie andere technische Indikatoren können dabei helfen, mögliche zukünftige Preisbewegungen zu identifizieren.
  • Momentum-Indikatoren: Indikatoren wie der Relative Strength Index (RSI) oder Moving Average Convergence Divergence (MACD) können dabei helfen, das Momentum hinter den Preisbewegungen zu verstehen und mögliche Kauf- oder Verkaufssignale zu identifizieren.

Fundamentalanalyse

VIDEO: Shell, Exxon & Co.: Jetzt wieder kaufen?
Tradermacher
  • Bewertungsmaßstäbe: Kennzahlen wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis (P/E), das Kurs-Buch-Verhältnis (P/B) oder die Dividendenrendite können hilfreiche Einblicke in die Bewertung eines Unternehmens geben.
  • Geschäftsmodell und Wettbewerbsposition: Eine gründliche Analyse des Geschäftsmodells, der Wettbewerbsposition und der Marktbedingungen, unter denen das Unternehmen operiert, ist entscheidend für die Fundamentalanalyse.

Wirtschaftliche Indikatoren und Makroökonomische Faktoren

VIDEO: Shell Aktie 2023/ Shell erhöht die Dividende und weitet Aktienrückkaufprogramm aus
Berichtssaison
  • Globale Wirtschaftslage: Die globale Wirtschaftslage kann die Nachfrage nach Energie beeinflussen. Wirtschaftswachstum tendiert dazu, die Nachfrage nach Energie zu erhöhen, während eine Rezession die Nachfrage dämpfen kann.
  • Inflationsraten und Zinssätze: Inflationsraten und Zinssätze können auch die Performance von Öl- und Gasunternehmen beeinflussen, indem sie die Kosten für Kapital und Betrieb beeinflussen.

🔖 Tipp zum Lesen: Online Geld verdienen

Der Kauf von Öl Aktien kann aus verschiedenen Gründen attraktiv sein, je nach den individuellen finanziellen Zielen und dem Risikoprofil des Anlegers. Hier sind einige Gründe, warum Investoren Öl Aktien in Erwägung ziehen könnten.

dividende Dividenden: Öl- und Gasunternehmen sind bekannt für ihre Dividendenrenditen. Die Konsistenz und Rentabilität, die viele dieser Unternehmen im Laufe der Jahre gezeigt haben, ermöglicht es ihnen, einen Teil ihrer Einnahmen in Form von Dividenden an die Aktionäre zurückzugeben. Diese Dividenden können eine zuverlässige Einkommensquelle sein, insbesondere in einem Niedrigzinsumfeld, und bieten eine finanzielle Belohnung für das Halten der Aktien über einen längeren Zeitraum.

Wachstumspotenzial Wachstumspotenzial: Trotz der zunehmenden Akzeptanz erneuerbarer Energien ist der Bedarf an traditionellen Energiequellen wie Öl und Gas weiterhin stark. Mit fortschrittlichen Technologien können Unternehmen im Energiesektor ihre Betriebseffizienz verbessern, die Produktionskosten senken und letztendlich ihre Margen und den Aktienkurs steigern. Innovative Ölunternehmen, die in den Bereich der erneuerbaren Energien expandieren, positionieren sich auch, um von den Wachstumschancen in diesem Sektor zu profitieren.

inflationschutz Inflationsschutz: Öl ist eine wesentliche Komponente in vielen Industriezweigen und sein Preis kann direkt mit der allgemeinen Wirtschaftsaktivität korrelieren. In Zeiten der Inflation, wenn die Preise für Waren und Dienstleistungen steigen, tendieren auch die Preise für Rohöl dazu, anzusteigen. Unternehmen im Energiesektor können von diesen Preiserhöhungen profitieren, was zu höheren Einnahmen und möglicherweise zu höheren Aktienkursen führen kann.

diversifikation Diversifikation: Öl Aktien können eine effektive Möglichkeit zur Diversifikation eines Investmentportfolios bieten. Ihre Performance kann sich von anderen Sektoren wie Technologie, Gesundheitswesen oder Konsumgüter unterscheiden. Durch die Diversifikation über verschiedene Sektoren und Anlageklassen hinweg können Anleger das Risikoprofil ihres Portfolios verbessern und eine stabilere Rendite erzielen.

globale präsenz Globale Präsenz und Einfluss: Die globalen Aktivitäten vieler Öl- und Gasunternehmen bieten eine Exposition gegenüber unterschiedlichen geographischen und wirtschaftlichen Bedingungen. Diese multinationalen Unternehmen können von globalen Wachstumstrends profitieren und gleichzeitig ein gewisses Maß an Schutz gegen regionale wirtschaftliche Abschwünge bieten.

umweltstandards Verbesserung der Umweltstandards: Mit dem weltweiten Trend zur Reduzierung von Kohlenstoffemissionen nehmen einige Öl- und Gasunternehmen aktive Maßnahmen, um ihre Umweltauswirkungen zu minimieren. Durch Investitionen in erneuerbare Energieprojekte und die Implementierung von Technologien zur Reduzierung von Emissionen können diese Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsziele erreichen und gleichzeitig neue Wachstumsmöglichkeiten erschließen.

Übersicht der Gründe für den Kauf von Öl Aktien

VIDEO: Diese AKTIEN kaufe ich JETZT für 1000 € (November 2023) 📈💰 Aktien kaufen November 2023
FinanzNerd
Gründe Kurze Erklärung
Dividenden Attraktive Dividendenrenditen als zusätzliche Einkommensquelle.
Wachstumspotenzial Potential für höhere Aktienkurse durch betriebliche Effizienz und Expansion in erneuerbare Energien.
Inflationsschutz Schutz gegen Inflationsrisiken durch Korrelation von Ölpreisen und Inflation.
Diversifikation Verbesserte Portfolio-Stabilität durch Diversifikation über verschiedene Sektoren.
Globale Präsenz und Einfluss Exposition gegenüber globalen Markttrends und Schutz gegen regionale wirtschaftliche Abschwünge.
Verbesserung der Umweltstandards Investition in Unternehmen, die nachhaltige Praktiken fördern und in erneuerbare Energien investieren.

Wo Öl Aktien kaufen? eToro Kaufanleitung

VIDEO: "Verkaufen? Gold und Öl-Aktien - raus aus dem Depot"
Erichsen

Die Auswahl der richtigen Handelsplattform ist entscheidend für den erfolgreichen Kauf und Verkauf von Öl Aktien. Eine beliebte Aktien Plattform für den Handel mit Aktien und anderen Finanzinstrumenten ist eToro. eToro ist eine benutzerfreundliche und regulierte Plattform, die eine Vielzahl von Handels- und Investitionsmöglichkeiten bietet.

Der Kauf von Öl Aktien auf eToro ist ein recht einfacher Prozess, aber eine gut durchdachte Strategie und kontinuierliche Bildung sind entscheidend für den langfristigen Erfolg im Aktienhandel. Hier ist eine schrittweise Anleitung zum Kauf von Öl Aktien auf eToro:

Schritt 1: Kontoerstellung

VIDEO: Weshalb diese 4 Aktien dir helfen REICH zu werden in 2023
Investieren Now

mit etoro investieren

Der erste Schritt zum Kauf von Öl Aktien auf eToro ist die Erstellung eines Kontos. Besuchen Sie die Website von eToro und klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt registrieren“ oder „Konto eröffnen“. Sie werden aufgefordert, einige grundlegende Informationen anzugeben, einschließlich Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Passworts. Sie müssen auch den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von eToro zustimmen.

Schritt 2:  Kontoverifizierung

VIDEO: Startet diese Öl-Aktie jetzt endlich durch?
wallstreetONLINE

eToro Identifikation

Nach der Registrierung müssen Sie Ihr Konto verifizieren. eToro benötigt eine Kopie Ihres Ausweises und einen Nachweis Ihrer Adresse. Dieser Verifizierungsprozess ist notwendig, um die Vorschriften der Finanzaufsichtsbehörden einzuhalten und Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Schritt 3: Einzahlung

VIDEO: DIE TOP 5 ÖL AKTIEN 🔥📈💰
Flo Pharell

eToro - Einzahlung tätigen

Sobald Ihr Konto verifiziert ist, können Sie Geld einzahlen. eToro akzeptiert verschiedene Einzahlungsmethoden, darunter Kredit-/Debitkarten, Banküberweisungen und e-Wallets wie PayPal und Skrill. Überlegen Sie, wie viel Sie investieren möchten, und tätigen Sie Ihre Einzahlung.

Schritt 4: Auswahl der Öl Aktie

VIDEO: Neuausrichtung von Shell - mehr Öl, Gas, Dividende & weniger EE - Dividende steigt um +15%
Homo Oeconomicus

XOM aktie kaufen

Nachdem Sie Geld eingezahlt haben, können Sie die Öl Aktien auswählen, in die Sie investieren möchten. Geben Sie den Namen des Unternehmens in die Suchleiste ein und überprüfen Sie die Unternehmensprofile, um mehr über ihre Performance und Geschäftstätigkeiten zu erfahren.

Schritt 5: Kauf von Öl Aktien bei eToro

VIDEO: 9 Qualitätsaktien für die Ewigkeit (2023)
FINANZFOKUS

xom trade eröffnen

Wenn Sie bereit sind, Ihre ausgewählten Öl Aktien zu kaufen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Handel“. Geben Sie die Anzahl der Aktien an, die Sie kaufen möchten, und den Preis, den Sie zu zahlen bereit sind. Überprüfen Sie Ihre Bestellung und klicken Sie auf „Handel platzieren“, um Ihre Bestellung abzuschließen.

Nach dem Kauf der Öl Aktien sollten Sie Ihr Portfolio regelmäßig überwachen. Überprüfen Sie die Performance Ihrer Aktien, passen Sie Ihre Investitionen an und nehmen Sie bei Bedarf Änderungen vor, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Öl Aktien kaufen – Fazit

VIDEO: Inflation, Transformation, Dividende: Jetzt Öl-Aktien kaufen? | Plus: Der Börsengang des Jahres
WirtschaftsWoche

öl aktien kaufen - wie und wo Der Kauf von Öl Aktien kann eine attraktive Investitionsoption sein, besonders in Zeiten, in denen die globalen Energiemärkte sich stetig erholen und die Nachfrage nach Energiequellen weiterhin hoch ist.

Die Auswahl der richtigen Öl Aktien erfordert eine gründliche Recherche und eine klare Verständnis der eigenen finanziellen Ziele und des Risikotoleranzniveaus. Es ist auch wichtig, die allgemeinen Markttrends, geopolitische Entwicklungen und branchenspezifische Risiken zu berücksichtigen, die die Performance von Öl Aktien beeinflussen können.

Die Nutzung einer benutzerfreundlichen und regulierten Handelsplattform wie eToro kann den Prozess des Kaufs und Verkaufs von Öl Aktien vereinfachen und eine sichere Umgebung für Ihre Investitionen bieten. eToro bietet auch eine Community von Händlern und zahlreiche Ressourcen, die Ihnen dabei helfen können, informierte Entscheidungen zu treffen und Ihre Handelsfähigkeiten zu verbessern.

Abschließend ist zu sagen, dass trotz der Unsicherheiten und der Volatilität des Energiesektors die Investition in Öl Aktien eine Möglichkeit sein kann, von den langfristigen Trends in der globalen Energieversorgung und -nachfrage zu profitieren. Durch eine sorgfältige Auswahl von Aktien, eine diversifizierte Anlagestrategie und eine kontinuierliche Überwachung ihres Portfolios können Anleger eine robuste Position im Energiesektor aufbauen und auf eine positive Rendite ihrer Investitionen hoffen.

FAQs

VIDEO: DESHALB sollte man die PAYPAL AKTIE JETZT KAUFEN!? | Kaufchancen #74
AktienWolf

Wie kann ich direkt in Öl investieren?

VIDEO: Diese ETFs gehören 2023 in dein Depot!
Finanzfluss

Welches ist die beste Öl Aktie?

VIDEO: In Öl- und Gas-Aktien investieren und Dividenden kassieren? [Exxon, Shell, Chevron, Total, Gazprom]
Rational Handeln

Disclaimer: Aktien und andere Investments sind grundsätzlich mit Risiko verbunden. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die veröffentlichten Artikel, Daten und Prognosen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Rechten. Sie ersetzen auch nicht eine fachliche Beratung.

Sources


Article information

Author: Nancy Smith

Last Updated: 1699102442

Views: 850

Rating: 4.2 / 5 (99 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Nancy Smith

Birthday: 1931-04-25

Address: 88805 Sharon Vista Suite 226, North Matthewberg, MS 79004

Phone: +4868856125626406

Job: Article Writer

Hobby: Tea Brewing, Woodworking, Painting, Role-Playing Games, Cocktail Mixing, Badminton, Kite Flying

Introduction: My name is Nancy Smith, I am a ingenious, receptive, enterprising, Open, unreserved, striking, Adventurous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.